Mangelberuf Berufskraftfahrer

Nicht erst der Brexit zeigt, dass es in der Logistikbranche zu wenig Berufskraftfahrer gibt. Ein Zustand der nicht haltbar ist, bedenkt man doch den Bedarf an Güterbeförderung und unseren Anspruch der unverzüglichen Belieferung unserer bestellten Waren- just in time eben!

Zu Unrecht wird der Beruf des Berufskraftfahrers negativ bewertet. Er erfordert ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, fahrerisches Können und nicht zuletzt ein hohes Fachwissen über die Bedienung der Fahrerassistenzsysteme, die die Fahrzeughersteller verbauen. Also ein Beruf für Personen mit Köpfchen und Technikinteresse!

Die Thematik des Fahrermangels wurde jüngst vom MDR aufgegriffen und durch einen Bericht im Fernsehen verdeutlicht. Die Dreharbeiten führten das Team auch zu uns:

Quelle: MDR Sachsen- Anhalt Heute

Was können wir tun? Mehr Menschen für den Beruf sensibilisieren und begeistern!

Wir als Fahrschule unterstützen alle Personen, die Interesse haben. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

Kommentare sind geschlossen.